Normalerweise sind beim Trailen die Hunde die Einzigen, die ihre Nase einsetzen.

Nicht so im Wildpark Pforzheim. Der Duft von Wisent, Mufflon, Seinbock und Wildschwein war auch für die Hundeführer nicht zu überriechen. Umso erstaunlicher, dass  alle Sprünasen diese intensiven Gerüche links liegen ließen. Ablenkungen pur, auch durch die vielen Besucher und optischen Reize (der Elch war von großem Interesse), konnten die Teams nicht davon abhalten, die versteckten Hunde ausfindig zu machen.

Nach großer Anstrengung war der Besuch im Wildpark Biergarten eine angemessene Belohnung.